Start
   
  Arche
  Zucht
  Wollprojekt
  Produkte
  Märkte, Messen, Kurse
  Lernort Bauernhof
  ArcheRanger
   
  Profil
  Kontakt
  Impressum
  AGB
 

Die Reutlinger Streuobstpädagoginnen

Raus aus dem Klassenzimmer - rein in die Streuobstwiese

Streuobstpädagogen wollen Begeisterung wecken für Vielfalt, Schönheit und Nutzungsmöglichkeiten im Lebensraum Streuobstwiese. Reutlingen liegt inmitten einer wunderbaren Streuobstlandschaft. Die Streuobstbestände von Baden-Württemberg sind das größte zusammenhängende Streuobstgebiet Europas. Streuobstwiesen zählen zu den artenreichsten Lebensräumen unserer Heimat. Mehr als 5000 Arten und über 1000 Obstsorten wurden gefunden. (Quelle: Flyer des Streuobst-Pädagogen e.V.)

Wie die alten Schafrassen sind auch die Streuobstwiesen massiv bedroht. Obst wird vor allem in Plantagen erzeugt, Streuobstwiesen verkommen durch Nutzungsaufgabe, fehlenden Baumschnitt und folgender Vergreisung der Bäume - oder der Obstbaumgürtel am Dorfrand fällt Baumaßnahmen zum Opfer.

Durch die Beweidung umliegender Streuobstwiesen mit den Schafen der ArcheSchäferei konnte schon so manches Gütle wieder in die Bewirtschaftung zurückgenommen werden. Doch in einer Streuobstwiese ist noch viel mehr zu tun und zu entdecken. Unser Modulsystem bietet Einblicke und Aktionsmöglichkeiten zu allen Jahreszeiten. Schulen mit eigenen Wiesen können direkt vor Ort besucht werden. Es stehen auch Wiesen der Streuobstpädagoginnen im Bereich der Reutlinger Stadtbusse zur Verfügung. Einzelne Angebote finden bei den jeweiligen Experten statt.

 

 

Das Kernteam der Reutlinger Streuobstpädagogen sind:

  • Theo Dittmar - Dipl.-Biologe, Fachwart für Obst- + Gartenbau

  • Elke Steinbrunn - Dipl.-Ing (FH) Landespflege, Heilerziehungspflegerin, Mitarbeiterin der Umweltbildung

  • Barbara Zeppenfeld - Dipl, Päd., Gärtnerin, Grünland, Schafzucht

Alle drei haben 2014 die Ausbildung zum staatlich geprüften Streuobstpädagogen an der Böblinger Streuobstschule absolviert.

Frühling auf der Streuobstwiese

Juni 2014 - die Schafe bevorzugen die Schatten der alten Bäume

 

Schlehen im Spätsommer - auch lecker

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

   

Lerninhalte/ Module

 Tierspuren

 Fledermäuse und andere Säugetiere

 Vögel der Streuobstwiesen

 Insekten

 Honigbienen, Imkerei

 Pflanzen, Essbare Kräuter

 Heuernte

 Streuobst und Ernährung

 Obstarten und Obstsorten

 Baumpflanzung und Baumpflege

 Obsternte und Verwertung

 Grünlandnutzung/ Schafbeweidung 

 Backen im Backhaus

Emma im Glück - Foto: Anna Wilde

 

Bis auf die zwei letzten Themen umfasst jedes Modul 2 Unterrichtseinheiten. Zum Backen im Backhaus brauchen wir einen Vormittag (ca. 4 UE). Das Thema Grünlandnutzung/ Schafbeweidung findet auf den Weideflächen der Schafherde statt (RT-Bronnweiler) und beinhaltet das Kennenlernen der Herde. Auch hier sind 4 UE vorgesehen.

Vor- und Nachbereitung der Lehrinhalte sollten im Unterricht gemacht werden. Geeignetes Material wird gerne empfohlen.

Das Komplettpaket kostet 600 € pro Klasse. Es beinhaltet 10 der oben genannten 13 Moduleinheiten nach freier Wahl. Diese können in 1 oder 2 Schuljahren durchlaufen werden. Das Angebot richtet sich vorrangig an Grundschulklassen. Die Stadt Reutlingen unterstützt das Komplettangebot mit Bildungsgutscheinen (begrenzte Anzahl).

Einzelnen Module oder andere Klassenstufen/ Altersgruppen gern auf Anfrage.

 

Fotos: Anna Wilde

Zwei Baumbewohner, die Anna mit viel Geduld fotografiert hat - hast du sie entdeckt?

 

Vereinswebseite

www.streuobst-pädagogen.de